3D Laserscan
Gebäudebestandsaufnahme mit Laser-Vermessung

Laserscan-Vermessung mit Josef Ungersbäck

3D Laserscan
Gebäudebestands-aufnahme mit Laser-Vermessung

 

Laserscan-Vermessung mit Josef Ungersbäck

GEBÄUDESCAN – LASERSCANNER, BESTANDSAUFNAHME

Guten Tag. Mein Name ist Josef Ungersbäck und ich befasse mich seit geraumer Zeit mit der digitalen Bestands-Erfassung (3D Laserscanning) von Gebäuden.

In meiner bisherigen über 15 jährigen Berufserfahrung in der Planung von Hochbauprojekten ist die erste Arbeit bei Bau-Vorhaben (Umbau- bzw. Sanierungsprojekte) immer die Aufnahme des bestehenden Gebäudes. Diese wurden bis dato immer zeitaufwändig mit Zettel, Maßband und Bleistift durchgeführt. Dabei waren je nach Projekt die unterschiedlichen Anforderungen schwierig zu vermessen (bei großen Höhenunterschieden, bei langer Reichweite des Gebäudes, etc.) Dies war immer aufwändig und die Genauigkeit war auch nicht immer ausreichend gegeben.

Jedoch gibt es heutzutage die Möglichkeit Gebäude digital mittels Scanner zu vermessen. Der Einsatz dieser Technologie ermöglicht eine viel genauere Vermessung und man spart auch noch Zeit.

Im Zuge einer Planung durfte ich einen Laserscanner kennenlernen. Von dieser Technologie, der Geschwindigkeit und vor allem der Genauigkeit war ich so beeindruckt, dass ich mich darauf spezialisiert habe und dies nun als Dienstleistung für meine Kunden anbiete.

WIE FUNKTIONIERT EINE 3D VERMESSUNG?
Ungersbäck

Wie funktioniert Laser Scanning?

3D LASERSCANNING – DIE VORTEILE

Die Bestandsaufnahme eines Gebäudes kann klassisch mit einfachen Entfernungsmessgeräten, Maßbändern, Zettel und Stift erfolgen oder der heutigen Zeit entsprechend mit Laserscannern (sogenannten Scans).

Die Vorteile einer Bestandsaufnahme mit einem Scanner beginnen bei der Zeitersparnis, weiter über die Genauigkeit bis hin zu den mitangefertigten 360° Bildern. Die Bestandsaufnahme mit dem Laserscanner kann von einer Person durchgeführt werden.

Die Vorteile einer Bestandsaufnahme mit einem Laser:

  • Zeitersparnis

  • Genauigkeit

  • Zusätzliche 360° Aufnahmen

  • Kann von einer Person durchgeführt werden

Ungersbäck

Wie funktioniert 3D Vermessung?

ANWENDUNG BEIM GEBÄUDESCAN

ANWENDUNG BEIM GEBÄUDESCAN

Die digitale Bestandsaufnahme mit dem Laserscanner ist ideal als Planungsbasis für anstehende Bau-Vorhaben (Umbau- bzw. Sanierungsarbeiten) Ihres bestehenden Gebäudes geeignet. Der digitale Laserscan kann auch als Basis für eine Parifizierung verwendet werden, wenn Sie Ihr Gebäude auch grundbücherlich auf die Wohneinheiten aufteilen möchten.

Es werden alle Daten von dem gemessenen Raum erfasst, deshalb ist eine zweite Anfahrt sowie Messung vor Ort nicht mehr erforderlich.

Für das Messen von Deckensprüngen, Unterzügen usw. werden keine Leitern, Hubsteiger oder sonstige Aufstiegshilfen benötigt.

Sind die Wände nicht rechtwinklig und stehen „schief“ im Raum fällt dies mit freiem Auge oft gar nicht auf. Bei der digitalen Bestandsaufnahme mit dem Laserscanner wird dies miterfasst. Weiter können Wandstärken von Trennwänden problemlos gemessen werden (wenn die Räume beidseits zugänglich sind).

Weiters werden rund verlaufende Geometrien wie z.B.: Gewölbe mit einer unschlagbaren Genauigkeit aufgenommen. Mit den mitangefertigten 360° Bildern kann danach in der Planungsphase jederzeit das Objekt vom Büro aus besichtigt werden.

3D-Scan

Die digitale Punktwolke wird anschließend über einen Downloadlink dem Bauherrn bzw. dem Auftraggeber übermittelt. Zusätzlich wird die Punktwolke im Dateiformat „.lgs“ zur Verfügung gestellt. Diese Datei kann mit einem kostenlosen Viewer von Leica geöffnet werden. Darin sind die 360° Bilder enthalten. Weiters kann durch die Punktwolke virtuell „durchgeflogen“ werden.

  • Sind Gebäudeteile oder Wohneinheiten erst zu einem späteren Zeitpunkt zugänglich, kann die mit dem Laserscanner erstellte Punktwolke jederzeit um die Gebäudeteile bzw. Wohneinheiten ergänzt werden

  • Werden im Zuge einer digitalen Bestandsaufnahme Personen oder nicht relevante Daten erfasst (vor allem in Außenbereichen Personen, Autokennzeichen, usw.), so werden diese in den Bildern verpixelt bzw. aus der Punktwolke gelöscht.

Sie sind an einem 3D Laserscan für eine Gebäudebestandsaufnahme interessiert? Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Ich biete meine Leistungen vor allem in Ost-Österreich an und freue mich auf Ihre Kontaktanfrage. Gerne telefonisch (Tel.: +43 664 47 83 147 ), per Mail oder direkt online über das Kontakt-Formular.

Sie sind an einem 3D Laserscan für eine Gebäudebestands-aufnahme interessiert? Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Ich biete meine Leistungen vor allem in Ost-Österreich an und freue mich auf Ihre Kontaktanfrage. Gerne telefonisch (Tel.: +43 664 47 83 147 ), per Mail oder direkt online über das Kontakt-Formular.

Jetzt Anfragen!

FAQ: Häufige Fragen meiner Kunden

Ist das Ergebnis des Laserscan ein fertiger Plan?

Mit dem Laserscanner werden vor Ort Raumgeometrien erfasst und in einer Punktwolke zur Verfügung gestellt. Die Punktwolke wird danach durch den Planer in die CAD Software übernommen. Danach kann dann das Gebäude modelliert bzw. gezeichnet werden. Früher wurde mit Zettel, Bleistift und Maßband gemessen. Anschließend wurde im Büro der Plan auf Basis der auf dem Zettel notierten Maße gezeichnet. Nun wird die Punktwolke digital in der CAD Software hinterlegt und der Plan wird auf dieser Basis erstellt.

Welche Vorbereitungen sind bauseits notwendig?

Die einzige Vorleistung, welche durch den Bauherrn bzw. durch den Auftraggeber zu veranlassen sind, ist die Zugänglichkeit zu den Räumen (z.B.: Schlüssel für den Dachboden). Sind Gebäudeteile bzw. Wohnung vermietet, kann ich gerne mit den Mietern Kontakt aufnehmen, um einen Termin für den Laserscan zu vereinbaren.

Ist der Laser für die Augen gefährlich?

Nein. Der verwendete Laser entspricht der Laserklasse 1 gem. IEC 60825-1 (2014-05) und ist für die Augen somit ungefährlich.